HOGALife fragt: Was bewegt Arbeitergeber*innen im Prignitzer Hotel- und Gaststättengewerbe?

Wie deutlich spüren HOGA-Unternehmen in der Prignitz den Fach- und Arbeitskräftemangel? Wie schnell lassen sich offene Stellen und Ausbildungsplätze besetzen? Welche Bewerber*innen gibt es und wie findet man sie? Lassen sich Menschen überzeugen, in die Region zu ziehen und zu bleiben? Welche fachlichen und persönlichen Anforderungen bringen Mitarbeiter*innen mit und wie gehen Arbeitgeber*innen damit um? Welche Spielräume gibt es, um auf Familie, Fahrtwege, Qualifizierungsbedarfe, Karrierewünsche oder andere Motivationen einzugehen? Werden sie genutzt? Welche Rollen spielen dabei Vernetzung und Zusammenschlüsse in der Region?

Seit Ende Oktober 2019 ist HOGALife in der Prignitz unterwegs und spricht über diese Fragen mit ganz unterschiedlichen Unternehmen wie auch mit regionalen Vertreter*innen aus Verbänden und Verwaltung. Unser Ziel: Neue Unterstützungsangebote zu entwickeln und ab Frühjahr 2020 über ein 2jähriges Modellprojekt mit Unternehmen auch umzusetzen.

Bei Interesse melden Sie sich gern bei Frau Witzmann unter ewitzmann@bildungsmarkt.org oder 030-397 391 65