Über uns

Der bildungsmarkt e.v. ist eine Gesellschaft des bildungsmarkt unternehmensverbundes in Berlin. Er arbeitet seit über 10 Jahren mit Unternehmen der HOGA-Branche an Personalentwicklungsstrategien und vermittelt Auszubildende und Beschäftigte. Er arbeitet nicht gewinnorientiert und setzt neue soziale Impulse, daher sind seine Angebote kostenfrei.

HOGALife Brandenburg baut auf die Erfahrungen des Projektes HOGALife Berlin auf: www.hogalife-berlin.de, das der bildungsmarkt e.v. in Kooperation mit der kiezküchen gmbh 2016-2019 durchgeführt hat.

Die Herausforderung: Leben und Arbeiten in der Prignitz

Hotels und Gaststätten in der Prignitz müssen nicht nur für Gäste interessant sein, sondern auch für die Menschen, die hier leben und arbeiten. Denn sie machen die Region zu einem attraktiven Reiseziel und sichern den Erfolg des Unternehmens.

Aber was wollen (potenzielle) Mitarbeiter*innen, was brauchen sie, um zu kommen und zu bleiben? Pauschal lässt sich das sicher nicht sagen. Die Herausforderung für Unternehmen ist vielmehr, zu erkennen: Wen habe ich vor mir, was bewegt sie oder ihn, was würde überzeugen, was könnte funktionieren? Angepasste Arbeitszeiten? Unterstützung bei der Wohnraumsuche? Einen Shuttle zum Arbeitsort? Persönliche Betreuung und Motivation? Fachliche Qualifizierung? Vergünstigungen für Gesundheits- oder Freizeitaktivitäten? Sprachkurs? Mehr Gestaltungsmöglichkeiten? Finanzielle Benefits? Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten? Abwechslung? …

Und wie schaffe ich es, für jede und jeden die passenden Angebote zu stricken? Wo bekomme ich eventuell Unterstützung, mit wem kann ich mich zusammentun? Wie kann mein Unternehmen die Region als Ort zum Leben und Arbeiten mit voranbringen? Wie kann ich meine Angebote in Stellenausschreibungen und Vorstellungsgesprächen herausstellen?

Das Projekt: Verantwortung übernehmen – Vereinbarkeitsmanagement stärken

Im Zeitraum 01.10.2019 – 31.03.2020 entwickelt HOGALife gemeinsam mit gastgewerblichen Unternehmen und weiteren Verantwortungsträgern in der Prignitz Vorschläge dafür, wie gastgewerbliche Betriebe bei der Personalarbeit unterstützt werden können:

Oktober – Dezember 2019: Wir tragen zusammen, wie Prignitzer Hotels und Gaststätten auf (potenzielle) Arbeitskräfte zugehen, um ihren Bedarf zu sichern, und welche Unterstützung dabei sinnvoll wäre. Dazu sprechen wir mit interessierten Betrieben sowie Vertreter*innen aus Wirtschaftszusammenschlüssen und Verwaltung.

Januar – März 2020: Wir arbeiten ein 2jähriges Unterstützungsprojekt im Programm Soziale Innovationen aus. Dazu unterbreiten wir Vorschläge, die wir mit allen Beteiligten diskutieren. Außerdem wählen wir geeignete betriebliche Praxisbeispiele aus dem Berliner Schwesterprojekt aus und bereiten sie für die Prignitz auf.

Gerne können Sie sich an der Entwicklung beteiligen.